Shell Eco-marathon 2018

Das ThaiGer-H2-Racing Team verteidigt erfolgreich seinen Europameistertitel beim Shell Eco-marathon 2018.

Ein Jahr nachdem das ThaiGer-H2-Racing Team der Hochschule Stralsund im Mai 2017 erstmalig den Sieg beim Shell Eco-marathon einfahren konnte wurde in diesem Jahr der Titel in der Kategorie der Wasserstoff-Prototypen erneut errungen. Die Ergebnisanzeige von 779 Kilometern mit einem Kubikmeter Wasserstoff nach dem ersten Wertungslauf ließ das Team auf Wolken schweben. Das ThaiGer-H2-Racing Team zeigte sich dann auch im weiteren Verlauf der Prototypläufe beim Shell Eco-marathon 2018 als unanfechtbar.

Der diesjährige Wettbewerb

Der Shell Eco-marathon 2018 Europe, welcher in der vergangenen Woche 143 Teams aus ganz Europa und Nordafrika im Queen Elisabeth Olympia Park willkommen hieß, ist der weltgrößte Energieeffizienzwettbewerb mit weiteren Rennen in Amerika und Asien. 13 Teams rangen in London in der Kategorie „Wasserstoffelektrische Prototypen“ um den Europameistertitel.

Auf Grund der gleichzeitig stattfindenden Prüfungsphase an der Hochschule Stralsund konnten wir nur mit wenigen Teammitgliedern anreisen. Durch die Erfahrungen der Vorjahre war die Aufgabenaufteilung beim Beziehen des Paddocks, Aufbauen der Campingzelte und beim Zubereiten motivierender Verpflegung unproblematisch. Der Campingplatz glich eher einer Trockensavanne und ein Alarm, der sich zum Glück als Probealarm herausstellte, aktivierte alle zum umsichtigen Arbeiten im und um den Paddock. Dort lief die Vorbereitung des ThaiGer VI.2 auf Hochtouren, sodass der Technik-Check im ersten Anlauf absolviert wurde und diesmal sogar ein Probelauf möglich war. Durch gedrosselte Stromversorgung endete dieser jedoch vorzeitig. Dafür war der erste Wertungslauf am Freitag ein voller Erfolg. Nach 15 Runden a 945 m, diesmal zum Glück ohne die lange Rampe der Vorjahre, ließ die Fahrerin Theresa Thiem den ThaiGer ausrollen. Dabei luden sich die Supercaps wieder vollständig auf und der ThaiGer VI.2 war bereit zum Ablesen des Wasserstoffverbrauchs von nur 18,3 l , was 1,62 g entspricht.

Dadurch setzte sich das Team an die Spitze der Rangliste und ließ die Turiner hinter sich, die dieses Ergebnis in ihren weiteren Wertungsläufen nicht toppen konnten. Dementsprechend stand das Stralsunder Team am Sonntagmittag erneut als Europameister fest!

Dankeschön

Doch ohne unsere zahlreichen Sponsoren und Unterstützer wäre die Titelverteidigung nicht möglich gewesen. Wir bedanken uns daher recht herzlich bei allen, die uns geholfen haben, den Europameistertitel wieder nach Stralsund zu holen.

Greendrive-Team beim Shell Eco-marathon 2018

Mit dem ThaiGer V startete in London gleichzeitig erstmals das Greendrive-Team vom Stralsunder Schulzentrum am Sund, unter der Leitung von Detlef Mittelstädt, in der Klasse der Batterie-Prototypen. Das Greendrive-Team fuhr mit einem Super-Wertungslauf am letzten Renntag in die Spitzengruppe der europäischen Teams. Mit hauchdünnem Abstand auf die Vorjahressieger aus Italien erreichten sie einen vierten Platz und ließen die Vorjahresdritten von der TU Graz weit hinter sich.

Vielleicht gefällt Ihnen auch: